15.04.2018 Vorankündigung Mai Turnier


Messlatte ist höher gelegt

 

Beim Reitturnier der RSG Hohe Geest erstmals auch M-Spring-Prüfung ausgeschrieben.

Eggebek. Das traditionelle Reitturnier der RSG Hohe Geest (12. u. 13. Mai) hat ein Novum zu bieten – in der nun 21-jährigen Turniergeschichte hat der Veranstalter an seinem Vereinssitz in Eggebek-Westerfeld erstmals eine Springprüfung der Klasse M ausgeschrieben und damit die Messlatte höher gelegt.
»Nun reicht die Bandbreite der Prüfungen vom Führzügel-Wettbewerb bis zur M-Klasse. Darüber freuen wir uns«, zeigt sich Turnierleiterin Nina Thomsen zufrieden. Rund 900 Reiter und ihre Pferden werden erwartet und dürften an beiden Tagen mit rund 1200 Nennungen für ansehnliche Starterfelder in den insgesamt 28 Prüfungen und Wettbewerben sorgen.
Eingebunden ist weiterhin der Nachwuchs-Wettbewerb ETAS-Rider Cup, der nach seiner zeitlichen Neuordnung in Eggebek-West seine zweite Station einlegt.
An beiden Turniertagen – die erste Starts erfolgen jeweils ab ca. 8.00 Uhr – sind mehrere Jungpferdeprüfungen und neben Dressur- und Springprüfungen auch die klassischen Jugendwettbewerbe angeboten.
Auf die Besucher wartet bei freiem Eintritt viele sportliche und wie immer auch reichlich kulinarische Angebote.

Volker Metzger

 

 
Am 12. und 13. Mai 2018 ist die Reitanlage der RSG Hohe Geest in Eggebek-Westerfeld wieder Schauplatz für ein interessantes Pferdesport-Ereignis. (Foto: Jana Hannemann)

 

13.04.2018 Reitabzeichen-Lehrgang

Alle Prüflinge kamen ins Ziel

 

Eggebek. Für zwölf Nachwuchs-Reiter endete der Reitabzeichen-Lehrgang bei der RSG Hohe Geest (Eggebek) erfolgreich. Nach einer siebentägigen Vorbereitung auf der Anlage von Nina Thomsen und Nico Evers in Eggebek-Westerfeld standen am vergangenen Freitag die Abzeichen-Prüfungen auf dem Programm.
Die beiden Richter Lothar Prinz und Wolfgang Philipp fragten zunächst das theoretische Fachwissen ab, bevor die Dressur- und Springprüfungen anstanden. Und ob nun der Basispass oder die Reitabzeichen der Stufen 7, 5 und 4 – die jungen Prüflinge im Alter zwischen 9 bis 16 Jahren zeigten sich von ihren Ausbildern Nina Thomsen und Wencke Engelhardt gut vorbereitet und legten die Prüfungen erfolgreich ab.
»Denkt immer daran, dass ihr eurem Pferd immer mit Respekt begegnet und ihn als Partner behandelt«, gab Wolfgang Philipp den stolzen Lehrgangs-Teilnehmern mit auf den Weg.
Basispass: Judith Sell, Anika Bargholz und Sveya Lewin.
Reitabzeichen (RA) 7: Jule Burau, Henrike Burau, Anika Bargholz, Nova Helms, Ines Carstensen, Mia Scheer und Amrey Lewin.
RA 5: Judith Sell (Wertnote 7,1).
RA 4: Kim Lica Hensen (6,8), Lennard Thomsen (6,9) und Alida Siewertsen (7,2).Volker Metzger 

 
Die Richter Wolfgang Philipp (l.) und Lothar Prinz (re.) zeigten sich mit dem Wissensstand und den reiterlichen Fähigkeiten der insgesamt zwölf Prüflinge und damit der Arbeit der beiden Ausbilderinnen Wencke Engelhardt (2.v.l.) und Nina Thomsen (2.v.r.) sehr zufrieden. In den Osterferien fand bei der RSG Hohe Geest (Eggebek-West) ein Reitabzeichen-Lehrgang statt.
(Foto: Sophia Hösler)

 

07.04.2018 Turnier Süderlügum

 

Vielen Dank für das Nachreichen der Ergebnisse und Bilder durch Benita Hösler.
Nun zu den Ergebnissen.Sie erreichte den 2. Platz M** Dressur, 65 % mit Oli P.Herzlichen Glückwunsch und weiter so…