Vereinsmeisterschaften Ringreiten 25. März 2018

 
Ulli Scheer verteidigt seinen Titel
 

Mit den Vereinsmeisterschaften der Ringreiter ist die Auftakt-Veranstaltung des neuen Jahres glatt über die Bühne gegangen. 13 jugendliche und 17 erwachsene Reiter wetteiferten um die Titel und boten den Zuschauern spannende Wettkämpfe. Zwei Durchgänge mit je 15 Versuchen forderten dabei von Reiter und Pferd volle Aufmerksamkeit und Konzentration.
»Wir sind mit der Beteiligung sehr zufrieden. Besonders freut es uns, dass wir auch bei der Jugend viele Teilnehmer haben. Hier zahlt sich unser Übungsangebot in den Wintermonaten aus«, zog unser Vorsitzender Nico Evers eine positive Bilanz.
Bei den Erwachsenen trumpfte Ulli Scheer auf. Der Vorjahressieger stach 27 von 30 Ringen und hielt damit die Konkurrenz souverän auf Abstand. Katja Petersen (21 Ringe) und Britta Drews (18) folgten Scheer auf´s Siegerpodest.
Den Sprung in die Top-Ten schafften ebenfalls Kirsten Heinecke (17), Chris Scheer (17), Martina Thomsen (16), Benita Hösler (16), Lea Marxen (13), Andreas Hansen (12) und Birte Sell (12).
Bereits am Vormittag hatten die Jugendlichen ihre Pferde und Ponys gesattelt und sich auf die Jagd nach den kleinen Ringen gemacht.
Bei den jüngsten Teilnehmern, die im Führzügel-Modus starteten, setzte sich Melvin Scheer mit der tollen Ausbeute von 28 Ringen durch. Ihm folgten Jonna Frahm (21) und Joke Frahm (7).
In der Jugend gewann Paula Schmidt mit 18 Ringen den Titel der Vereinsmeisterin. Auf den weiteren Plätzen folgten ihr Nova Helms (9), Mia Scheer (9), Amrey Levin (8), Leni Wegner (8), Judith Sell (7), Laila Richter (6), Anika Bargholz (4), Sveya Levin (4) und Lilly von Falkenhausen (3).

Volker Metzger